Die Seiten Tauschen

18 Apr

Der kleine ist unterwegs, mein Mann muss arbeiten, was mache ich also? Kaffee gekocht und ab vor den Rechner und ein bischen im Internet schlau gemacht. Dabei bin ich auf einen sehr spannenden Test gestoßen, der mit ein wenig die Augen geöffnet hat. Die Rede ist von diesem BDSM Test. Schnell nen Namen ausgedacht, mit einer Wegwerf Mailadresse Registriert und 10 Minuten später hatte ich folgendes Ergebnis:

Du bist
„Extrem-Switcher“
Die Intensität der Neigungen einzeln gemessen:
etwas sadistisch (32% von Maximum)
sehr dominant (87% von Maximum)
sehr devot (86% von Maximum)
etwas masochistisch (31% von Maximum)

Gut, dass sich nicht die geborene Domina bin stand vorher fest, dass sich selber aber so devot denke hätte ich nicht gedacht. Mit der Tasse Kaffee im Hinterkopf habe ich also ein wenig nachgedacht.

Mag ich das klassische Rollenbild, in der Mann mit starker Hand der Herr im Haus ist? Ja! Mag ich es, wenn er sagt was wir machen sollen, wo es hin geht und mich auch mal in die Schranken weisst? Ja! Will ich mich auch mal zurücklehnen, keine Gedanken machen was kommen wird und ihn entscheiden lassen Auf jeden Fall! Will ich auch mal harten Sex, nach seinen Regeln Durchaus! Will ich auch mal seine kleine Sexsklavin sein und einfach nur Von ihm benutzt werden Eigentlich schon!

Warum also soll ich immer nur die Herrin sein, warum tauschen wir nicht mal die Rollen? Was würde er mit mir machen? Was passiert wenn ich mal nur nach seiner Pfeife tanzen muss. Was wird er mir anziehen? Wie sieht mein Tag aus? Bin ich eine Putzsklavin oder eher sein Sexobjekt?

Eins steht dabei aber fest. Er darg seinen Spaß haben, ob es aber einen Orgasmus gibt steht noch nicht fest. Auf der anderen Seite hätte er sich nach so einer langen Zeit aber eine große Belohnung verdient und mich mal als seine Sexsklavin behandeln zu können wäre da eine interessante möglichkeit.

20120418-140959.jpg

Eine Antwort to “Die Seiten Tauschen”

  1. Hansli Meier April 27, 2012 um 7:11 am #

    Switcher ist immer gut. Was mich aber irritiert ist dass ja der Ehesklave nicht in Ihnen kommen soll. Aber wenn die Rollen doch verteilt sind wie soll das ablaufen?

    Sub zu Dom: also Du wart mal – „dies geht jetzt nicht“?

    Interessant wird es wohl auch sein zu erfahren wie der Ehesklave die veränderte Rollenverteilung verkraftet. Ist ER auch ein Switcher?

    Was wohl kein Problem sein würde, wenn eine dritte Person den dominanten Part übernehmen würde. Somit kann die Hierarchie gewahrt werden und es gibt keine Konflikte (oder unerwünschte Veränderungen).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: