Archiv | April, 2011

Die erste Woche hat er geschafft

30 Apr

Kaum zu glauben, aber er hat es wirklich geschafft und jeden Tag den Peniskäfig getragen. Zur Sicherheit habe ich ihm allerdings einen Schlüssel mit gegeben und ob er den wirklich auf Arbeit getragen hat weiss ich dann nicht…Dennoch möchte ich es jetzt steigern…


Der Peniskäfig ist da

23 Apr

Gestern ist er gekommen…Nein, nicht mein Mann…der Peniskäfig 🙂

Ich habe gewartet bis unser Sohn im Bett war und meinen Mann dann ins Schlafzimmer gebeten. Dort habe ich ihm dann erklärt, dass ich ein Mittel gegen sein Sex- und Onanieverhalten gefunden habe…Sein Mund wollte gar nicht mehr zugehen…

Wir haben den Peniskäfig ausgepackt und mal versucht anzulegen. Garnicht mal so einfach. Viele Teile und dann darf auch nicht einklemmen…

Dann saß er wie angegossen…Ein schönes Teil…

In diversen Foren habe ich gelesen, dass eine Eintragezeit von Vorteil ist. Ich habe meinem Ehesklaven vorgeschlagen, dass er den Peniskäfig ab kommenden Montag jeden Morgen anlegt und abends im Bett wieder ablegen darf. Er willigte ein…Was soll er auch sonst tun 😉

Wochenende bei meinen Eltern

22 Apr

Durch geschickte Steuerung unserer Bettaktivität habe ich es geschafft meinen Ehesklaven so zu lenken, dass die Erregungsphase genau auf das Wochenende gefallen ist, an dem wir meine Eltern besuchen wollten… Das mag er normal gar nicht gerne…

Unser Sohn hat sich gefreut und mein Ehesklave nach ein bisschen Gezwinker auch!!…Grrr

So langsam habe ich es satt, es muss wirklich eine Lösung her, aber dieser Peniskäfig scheint zu gehen… Ich muss ihn bestellen!

Ich habe mich entschieden

17 Apr

So, ich habe mich entschieden. Es wird ein Peniskäfig, genauer gesagt habe ich einen CB3000 oder CB6000 ausgesucht. Gerne hätte ich einen in schwarz für meinen Ehesklaven…

…schon ganz schön teuer die Dinger… Knappe 140€, puuhh, wehe da gibt es kein Ergebnis.


20120203-111104.jpg

Komische Kontakte…

15 Apr

Man soll sich je wundern, was es für Menschen gibt. Das Thema Keuschheitsgürtel hat wohl größere Wellen geschlagen…

Ich habe mich also doch ein wenig mit der Sache beschäftig. Moderne Keuschheitsgürtel sind doch etwas anders als ich es mir vorgestellt habe…Vor allem für Männer gibt es spezielle Versionen aus Kunsstoff, die sogenannten Peniskäfige.

Viele von euch haben mir via Mail oder Kommentar bestätig, dass sich ein Mann damit „keusch“ halten lässt. Vielleicht wäre es ja eine Lösung…

Meine Recherche haben folgende Möglichkeiten ergeben:

Peniskäfig aus Kunsstoff für Ihn.

Keuschheitsgürtel aus Metall für Ihn.

Piercing im Penis zur Keuschhaltung.

Chemische Kastration.

Medikamentöse Behandlung.

Bitte schreibt mir doch eure Erfahrungen, wenn ihr eine der Möglichkeiten ausprobiert habe. Ich denke aber, die letzen drei fallen raus

Das Mittelalter in unserem Haus?

13 Apr

Danke für die vielen Tipps und Vorschläge. Auch wenn es schwierig ist das Sexleben meines Ehesklaven in Griff zu bekommen…Aber ein Keuschheitsgürtel??? Also bitte, wie soll das gehen? Und mal abgesehen davon, wir leben im Jahr 2011!


Lecker beim Griechen

11 Apr

In der Zwischenzeit versuche ich so gut wie möglich mit dem Zyklus meines Ehesklaven zu leben. Wenn man aber weiss was kommt ist es schon etwas nervig…

Heute Hat mich mein Ehesklave zu unserem Lieblingsgriechen eingeladen.

Ein riesen Berg Gyros mit Pommes Lamm und reis..mhhh leckaaa!…

Etwas angeschwipst vom Ouzo passierte dann das was nicht geplant war. Wir landeten im Bett und er hatte einen Orgasmus. Na toll, die nächsten Tage sind wieder im Arsch!..